Sandsteinpfad Krauchthal

Der Sandsteinpfad führt in einer gut stündigen Rundwanderung rund um die Kreuzfluh-Bäichle-Banziloch.

In vier stillgelegten Steinbrüchen werden in Text und Bild Themen rund um den Sandstein vermittelt (Werkzeuge, Abbau, Geologie, Soziales, Transport, Bearbeitung und weitere). Der Sandsteinpfad ist frei zugänglich.

Krauchthal liegt im Gebiet des Berner Sandsteins. Bereits im frühen Mittelalter wurde dieses Baumaterial hier und auswärts verwendet; mehrere Steinbrüche zeugen davon. Ende des 19. Jahrhunderts und Anfang des 20. Jahrhunderts wurden mehrere Steinbrüche geschlossen, da andere Baumaterialien den Sandstein verdrängten. Auf schmalen Pfaden und Gras- oder Waldwegen erwandert man auf dem Sandsteinpfad Krauchthal ein Stück Geologie, Handwerks-, Bau- und Sozialgeschichte. Daneben bieten schöne Ausblicke und die Natur Gelegenheit zum Verweilen. Über den Sandsteinpfad ist eine informative Broschüre zum Preis von Fr. 5.– auf der Gemeindeverwaltung und im Museum erhältlich.

Start Geoweg

Wegstrecke

Ort:

Krauchthal (BE)

Länge:

2.4 km

Zeitbedarf:

1 h

Geeignete Jahreszeit:

April - Oktober

Anreise

Mit dem ÖV:

Mit dem Zug über Bern nach Hindelbank oder Bolligen, von dort jeweils mit Bus weiter nach Krauchthal, Haltestelle Krauchthal/ Post

Mit dem Auto:

Mit dem Auto nach Krauchthal, Parkplatz ist vorhanden

Anforderungen

Anforderung:

leicht

Hinweise und Ausrüstung:

z.T. schmale Wege, nicht kinderwagen- oder rollstuhltauglich. gute Schuhe empfohlen, vor allem nach Regenfällen

Verpflegung

Verpflegungs- möglichkeiten:

Picknick, Restaurant

Dokumentation

Verfügbare Dokumentation:

Infotafeln, Broschüre

Bezugsmöglichkeit:

Gemeindeverwaltung, Museum

Webseite:
Smartphone-App:

Aktualität

Erstellung:

1996

Letzte Überarbeitung:

2020

Kontakt

Gemeindeverwaltung Krauchthal

Ulrich Zwahlen, Länggasse 1, 3326 Krauchthal

info[at]krauchthal.ch

034 411 10 40

www.krauchthal.ch