Pfad der Pioniere

Zum geografischen Mittelpunkt Graubündens!

Wandern Sie durch das Naturwaldreservat Crap Furò in Surava und erfahren Sie auf dem Themenweg mehr zu den Pionierleistungen von Mensch und Natur.

Der Pfad der Pioniere führt entlang der Talflanke oberhalb des Flusses Albula. Normalerweise wachsen auf dieser Höhe vor allem Fichten. Hier aber teilen sie den Platz mit Föhren. Den Fichten ist es zu ungemütlich: zu wenig Niederschlag, zu viele Lawinen und Murgänge. Weit besser gefällt es den Föhren. Die Pionierpflanzen wachsen dort, wo die Lebensbedingungen für andere Pflanzen zu hart sind. Ihr Pioniercharakter versetzt sie in die Lage, die Schutthalden nach Lawinen, Felsstürzen, Rüfen oder Waldbränden sofort zu besiedeln. Vorausgesetzt sie bekommen viel Licht, trotzen Föhren Kälte, Hitze, Frost und Trockenheit.

Auf dem Pfad der Pioniere erleben Sie Waldverhältnisse, wie man sie sonst in der Schweiz kaum auf derart kleinem Raum antrifft. Dazu haben Geologie, Erosion, Gletscher- und Waldgeschichte, Massenerhebung und Klima wesentlich beigetragen.

Tip:

Der Pfad der Pioniere eignet sich auch als Ausflug für Schulklassen. Auf Wunsch bietet der Verein Parc Ela geführte Exkursionen an.

Start Geoweg

Wegstrecke

Ort:

Surava (GR)

Länge:

11.8 km

Zeitbedarf:

4.5 h

Geeignete Jahreszeit:

April - Oktober

Anreise

Mit dem ÖV:

Mit SBB und Rhätischer Bahn über Chur oder ab St. Moritz bis Tiefencastel oder Filisur. Von dort geht es weiter mit dem Postauto nach Surava Dorf. Rückreise von Alvaneu Bahnhof mit der Rhätischen Bahn nach Tiefencastel oder Filisur

Mit dem Auto:

Mit dem Auto bis Tiefencastel oder Filisur, von dort nach Surava (Parkplätze im Ort vorhanden). Rückreise von Alvaneu mit der Rhätischen Bahn oder mit dem Bus nach Surava Dorf

Anforderungen

Anforderung:

mittel

Hinweise und Ausrüstung:

Trekking- oder Wanderschuhe, Regenschutz, Trinkflasche, ggf. Wanderstöcke

Verpflegung

Verpflegungs- möglichkeiten:

Picknick, öffentliche Feuerstelle, Restaurant

Restaurants:

Grillstelle am Wasserweg, Grillstelle Crap Furo, Restaurants in Surava und Alvaneu

Dokumentation

Verfügbare Dokumentation:

Infotafeln, Broschüre

Bezugsmöglichkeiten:

vor Ort, Internet

Aktualität

Erstellung:

2020

Kontakt

Verein Parc Ela

Stradung 11 / Im Bahnhof, 7450 Tiefencastel

info[at]parc-ela.ch

+41 (0)81 508 01 12

www.parc-ela.ch