Lochsiten Weg

Spazieren Sie zum berühmtesten geologischen Aufschluss der Glarner Hauptüberschiebung!

Beim berühmtesten geologischen Aufschluss der Schweiz bei der Lochsite liegen 250-300 Millionen Jahre alte Verrucano-Gesteine über jüngeren, 35-50 Millionen Jahre alten Flysch-Gesteinen. Wissenschaftler aus der ganzen Welt forschen seit 200 Jahren an dieser Felswand. Die an diesem Ort gewonnenen Erkenntnisse  haben das Verständnis der Gebirgsbildung revolutioniert. Insbesondere erkannte man, wie Gebirge durch Deckenüberschiebungen entstanden sind. Zuvor waren die Erdwissenschaftler davon ausgegangen, dass Gebirge aufgrund der Schrumpfung der Erde im Zusammenhang mit der Erdabkühlung entstanden sind.

Mit Hilfe der Informationstafeln und Inszenierungen bei der Lochsite, werden Sie selbst zum Wissenschaftler.

Nach dem Besuch der Lochsite ist jedem klar: Die “Alpenfaltung” gibt es nicht!

Start Geoweg

Wegstrecke

Ort:

Sool / Schwanden (GL)

Länge:

0.5 km

Zeitbedarf:

0.1 h

Geeignete Jahreszeit:

Januar - Dezember

Anreise

Mit dem ÖV:

Mit dem Postauto von Schwanden Bahnhof in Richtung Elm, Haltestelle Wart

Mit dem Auto:

Mit dem Auto von Schwanden GL abbgiegen nach Elm bis zur Lochsiten Installation, Parkplatz vorhanden

Anforderungen

Anforderung:

leicht

Hinweise und Ausrüstung:

keine spezielle Ausrüstung erforderlich

Verpflegung

Verpflegungs- möglichkeiten:

Picknick, Restaurant

Restaurant:

Mehrere Einkehrmöglichkeiten in Schwanden

Dokumentation

Verfügbare Dokumentation:

Infotafeln

Bezugsmöglichkeit:

vor Ort

Webseite:
Smartphone-Apps:

Aktualität

Erstellung:

2019

Letzte Überarbeitung:

2019

Kontakt

IG UNESCO-Welterbe Tektonikarena Sardona

Städtchenstrasse 45, 7320 Sargans

info[at]unesco-sardona.ch

+41 81 723 59 20

www.unesco-sardona.ch