Findlingsgarten Grenchen

Auf dem 500 m langen Weg durch den Findlingsgarten Grenchen lassen sich 500 000 Jahre Erdgeschichte erleben!

Der Findlingsgarten ist im Rahmen der Ersatzmassnahmen zum Bau der A5 entstanden. Von den 300 bei den Bauarbeiten angetroffenen Findlingen findet sich nun eine typische Auswahl von rund 60 Steinen in Grenchen. Neben Urgesteinen wie Gneis und Granit werden auch Kalkstein, Sandsteine usw. gezeigt. Die zehn Infotafeln erklären anschaulich, wie die Gesteine vor vielen Millionen Jahren bei der Alpenfaltung entstanden sind und wie sie der Gletscher vor einigen zehntausend Jahren in die Region Grenchen verschoben hat. Die Tafeln zeigen die Ursache der Eiszeiten sowie die damalige Tierwelt.

Start Geoweg

Wegstrecke

Ort:

Grenchen (SO)

Länge:

0.5 km

Zeitbedarf:

0.5 h

Geeignete Jahreszeit:

Januar - Dezember

Anreise

Mit dem ÖV:

Zu Fuss: Ab Grenchen Nord und Stadtzentrum über Bahnhofstrasse und Bahnhof Grenchen Süd (Wegweiser Wanderwegebeachten). Per Bahn: Regelmässige Verbindung ab Solothurn, Biel und Basel nach Grenchen Süd und Grenchen Nord. Mit BGU: Regelmässige Busverbindung (Linie22) ab Postplatz zur Bushaltestelle Berufsbildungszentrum BBZ.

Mit dem Auto:

Von Solothurn über Leimenstrasse und Flughafenstrasse; von Biel über Schlachthausstrasse und Archstrasse bis zur Neumattstrasse. Parkplätze beim Fussballstadion und Schwimmbad.

Anforderungen

Anforderung:

leicht

Hinweise und Ausrüstung:

keine besondere Ausrüstung erforderlich

Verpflegung

Verpflegungs- möglichkeiten:

Picknick, Restaurant

Restaurants:

Picknick am renaturierten Moosbach im Findlingsgarten, diverse Restaurants in Grenchen

Dokumentation

Verfügbare Dokumentation:

Infotafeln, Broschüre

Bezugsmöglichkeiten:

Internet, Touristeninformation, Amt für Umwelt

Webseite:

Aktualität

Erstellung:

2020

Kontakt

Amt für Umwelt

Werkhofstrasse 5, 4509 Solothurn

afu[at]bd.so.ch

032 627 24 47

so.ch