Expedition ins Land der Extreme

Erkunden Sie das Leben und die Dynamik im Gletschervorfeld des Porchabella-Gletschers

Willkommen auf der Expedition ins Land der Extreme! Erkunden Sie das Leben und die Dynamik im Gletschervorfeld des Porchabella-Gletschers. Dort, wo starke Pioniere und zarte Moose wurzeln, wo sich ein tosender Bach in glitzernde Ketten verzweigt, wo Werden und Vergehen alltäglich sind und Sie mit etwas Glück sogar ein Schneehuhn entdecken oder den Lockruf der Hähne hören.

 

Bei den Bildern finden Sie eine Expeditionsübersicht: Die Route folgt erst dem blau-weiss-blau markierten Bergweg Richtung Porta d’Es-cha, führt dann weglos durchs Gletschervorfeld und später dem Bach entlang via See zurück zur Hütte. Bitte bleiben Sie auf der Route, um die empfindliche Vegetation zu schonen.

Auf der Rundwanderung ins Gletschervorfeld des Porchabella-Gletschers werden Sie an 16 interessanten Orten  von Ihrem Smartphone über Vibration informiert, wenn Informationstexte, Bilder, Audiobeiträge und Videos zum Gletschervorfeld und seiner Dynamik zur Verfügung stehen.

 

Damit alles richtig funktioniert, beachten Sie bitte die folgendes:

  • Haben Sie die Route mit allen Daten offline gespeichert? Bei der Keschhütte gibt es keinen Natel Empfang und kein WLAN.
  • Ist der Akku geladen?
  • Haben Sie Ton, Vibrieren und GPS eingeschaltet?
  • Haben Sie die Kopfhörer dabei?
  • Los geht’s! Lassen Sie die Route geöffnet, das Smartphone vibriert, sobald Infos zur Verfügung stehen.

Start Geoweg

Wegstrecke

Ort:

Chants/ Kesch Hütte SAC (GR)

Länge:

3 km

Zeitbedarf:

2 h

Geeignete Jahreszeit:

Juni - Oktober

Anreise

Mit dem ÖV:

Vom Bahnhof Bergün fährt der Bus Alpin Val Tuors nach Chants und zurück. Bitte beachten Sie, dass der Bus mind. 1 Stunde im Voraus reserviert werden muss. Ab der Busstation in Chants geht es auf dem markierten Bergweg nördlich des Bachs Ava da Salect hoch zur Kesch-Hütte (ca. 4.5km, 1.75h)

Mit dem Auto:

Mit dem Auto von Bergün bis nach Chants (Parkplätze beim Berghaus Piz Kesch). Ab Chants geht es auf dem markierten Bergweg nördlich des Bachs Ava da Salect hoch zur Kesch-Hütte (ca. 4.5km, 1.75h)

Anforderungen

Anforderung:

mittel

Hinweise und Ausrüstung:

Trekking- oder Wanderschuhe, Regenschutz, Trinkflasche, Kopfhörer, geladenes Smartphone, ggf. Wanderstöcke

Verpflegung

Verpflegungs- möglichkeiten:

Picknick, Restaurant

Dokumentation

Aktualität

Erstellung:

2020

Kontakt

Verein Parc Ela

Stradung 11 / Im Bahnhof, 7450 Tiefencastel

info[at]parc-ela.ch

+41 (0)81 508 01 12

www.parc-ela.ch