Brunnipfad

Ein Weg durch den Lebensraum im Gebirge

Seit Hunderten von Jahren sind unsere Bergtäler Lebensraum für Menschen, Tiere und Pflanzen. Je höher wir steigen, desto karger wird der Boden und desto härter werden die Lebensbedingungen. Nur der Starke überlebt. Tiere und Pflanzen haben sich über Jahrtausende den harten Lebensbedingungen angepasst. Die engen Täler, steilen Matten und hohen Berge prägten aber auch die Bewohner unserer Bergtäler.
Der Tourismus war nebst der kargen Berglandwirtschaft der einzige Verdienst und brachte einen bescheidenen Wohlstand. Heute ist das Berggebiet immer mehr ein willkommener und wichtiger Naherholungsraum für die von Stress und Abgase geplagten Bewohner der Städte und Agglomerationen.
Mit dem „Brunni-Pfad“ will man unseren Gästen aus dem In- und Ausland den Lebensraum im Hochtal am Fusse des Titlis in seiner ganzen Vielfalt umfassend näherbringen. Der Gast soll sich nicht nur an den Alpenblumen und der schönen Bergwelt erfreuen. Nein, er soll auch die Besiedlung, die Alpwirtschaft, die Naturgefahren, die Lawinenverbauungen, den Bergwald, die Jagd- und Banngebiete und die Geologie besser kennenlernen.

Start Geoweg

Wegstrecke

Länge:

7 km

Zeitbedarf:

2.5 h

Anreise

Mit dem ÖV:

Nächste Haltestelle: Brunni Talstation

Mit dem Auto:

Parkplatz vorhanden

Anforderungen

Anforderung:

mittel

Hinweise und Ausrüstung:

gutes Schuhwerk, nicht kinderwagengerecht

Verpflegung

Verpflegungs- möglichkeiten:

Picknick, öffentliche Feuerstelle, Restaurant

Restaurants:

Bergrestaurant Ristis, Brunnihütte, Älplerbeizli Rigidal

Dokumentation

Verfügbare Dokumentation:

Infotafeln, Broschüre, Buch

Bezugsmöglichkeiten:

vor Ort, Seilbahnstation

Aktualität

Erstellung:

1994

Letzte Überarbeitung:

2013

Kontakt

Luftseilbahn Engelberg-Brunni AG

Wydenstrasse 55, 6390 Engelberg

info[at]brunni.ch

041 639 60 60

http://www.brunni.ch