Geoweg Schinznach-Bad

Lehrreicher Gang durch Erdgeschichte und Gegenwart in Natur und Landschaft

Im Gebiet Schinznach Bad–Habsburg–Scherz liegt auf kleinem Raum ein umfangreiches Gesteinsinventar. Der Geoweg, ein Rundwanderweg zur Geologie, Ökologie und Geschichte der Region, ermöglicht einen Einblick in die erdgeschichtlichen Vorgänge der letzten 200 Millionen Jahre.

Im Bereich des Rundgangs liegen die Täler von Aare und Ur-Aare sowie die Therme von Schinznach, der Falten- und der Tafeljura treffen aufeinander. Als Ausgangsort eignet sich am ehesten der Bahnhof Schinznach Bad. Auch in Habsburg und Scherz ist der Zugang gut möglich. Der Rundgang als ganztägige Unternehmung führt über eine Strecke von 11 Kilometern an 23 Stationen vorbei. Die Kurzvariante von Schinznach Bad nach Habsburg und zurück (7 Kilometer) beansprucht einen halben Tag.

Start Geoweg

Wegstrecke

Ort:

Schinznach Bad (AG)

Länge:

11 km

Zeitbedarf:

3.5 h

Geeignete Jahreszeit:

April - November

Anreise

Mit dem ÖV:

Zug bis Brugg AG den Bus Nr. 371 bis Schinznach-Dorf, Post

Mit dem Auto:

Mit dem Auto bis Schinznach-Bad, kostenpflichtige Parkplätze im Ort

Anforderungen

Anforderung:

mittel

Hinweise und Ausrüstung:

festes Schuhwerk, Regenschutz, Trinkflasche

Verpflegung

Verpflegungs- möglichkeiten:

Picknick, Restaurant

Restaurants:

Restaurant Bahnhöfli Schinznach Bad, Restaurant Bad-Stübli Schinznach Bad, Restaurant Leue Scherz, Schlossrestaurant Habsburg

Dokumentation

Verfügbare Dokumentation:

Infotafeln, Broschüre

Bezugsmöglichkeiten:

vor Ort, Internet

Aktualität

Erstellung:

2020

Kontakt

Kanton Aargau, BVU

Entfelderstrasse 22, 5000 Aarau

bvu[at]ag.ch

062 835 33 30