Von der Rheinquelle zur Ruinaulta

Quellrheinwanderung

Auf seinem langen Weg vom Tomasee bis zur Nordsee ist der Rhein Teil unterschiedlichster Landschaften und Kulturen. Ohne ihn und seine Zuflüsse wäre leben und wirtschaften an vielen Orten undenkbar. Er stellt Transportweg und gleichzeitig Verkehrshindernis dar und hatte in der langen menschlichen Geschichte auch strategische Bedeutung. Rund 50 Millionen Menschen leben in einer Stadt oder einem Dorf am 1‘324 km langen Rhein, und die meisten dieser Anwohnerinnen und Anwohner haben von Kindesbeinen an eine starke emotionale Beziehung zu ihm. Davon zeugen zahlreiche Lieder, Gedichte, Kindheitserinnerungen und Alltagsgeschichten rund um den Rhein. Für viele ist dies ein Grund, mindestens einmal im Leben den Rheinquellen auf die Spur zu kommen.

Der Rhein vom Tomasee bis zur Ruinaulta stellt einen der beiden Quellrheine dar, die sich bei Reichenau vereinigen und als Alpenrhein dem Bodensee zustreben. Mit seiner landschaftlichen Vielfalt darf dieser Abschnitt zweifellos als eine Perle der Alpenregion bezeichnet werden. Die Durchfurchung der Zentralalpen an einer tektonisch äusserst interessanten Stelle und die imposante Rheinschlucht im Ablagerungsgebiet des grössten Bergsturzes der Alpen sind einzigartig und besonders attraktiv. Nirgends lässt sich auf so kleinem Raum derart viel über Natur, Geschichte und Kultur einer Landschaft und der mit ihr verbundenen Bevölkerung erfahren und erleben.

In Zusammenarbeit mit SedrunDisentis Tourismus, Surselva Tourismus und Graubünden Ferien bieten wir Ihnen eine 5-tägige Wanderung an und vermitteln Ihnen Einblicke in den jungen Fluss als Element der natürlichen Lebensräume, Gestalter der Landschaft, Regulator des Klimas, Wasserspender, Hort der Erholung und der Gefühle. Gleichzeitig erfahren Sie Wissenswertes zu Natur, Landschaft und Kultur der Region Surselva. Die Wanderung wird von einem erfahrenen Wanderleiter und GeoGuide geführt. Jeder Tag hat ein Schwerpunktthema.

Treffpunkt und Anreise

Strasse:

Haltestelle MGB

Ort:

Oberalppass

Kanton:

GR

Koordinaten:

694264 168446

Beschreibung:

Haltestelle der Matterhorn Gotthard Bahn

Anreise öffentlich:

Haltestelle der Matterhorn Gotthard Bahn

Wegbeschreibung

mit der Rhätischen Bahn von Chur bis Disentis, dort umsteigen in Matterhorn Gotthard Bahn bis Oberalppass; oder mit SBB bis Andermatt, dort umsteigen in Matterhorn Gotthard Bahn bis Oberalppass

Anmeldung

Anmeldefrist:

13. Juli 2014

Teilnehmerzahl:

mind. 8

Kosten Erwachsene:

ab 855

Kosten Kinder:

ab 855

Kosten & Bezahlung:

Reise-/Wanderleiter; 4 Übernachtungen/HP (***Hotels); 4 x Tourenlunch; Gepäcktransport; Dokumentation; Bezahlung mit Rechnung

Hinweise:

nicht inbegriffen: Zusatznacht vorher/nachher; An-/Rückreise; 3 kurze Transfers mit Bahn; Zuschlag Einerzimmer; Getränke; Eintritte in Museen; Annullationskostenversicherung

Ausrüstung:

Bergwanderausrüstung (gutes Schuhwerk mit Profilsohlen); Tagesrucksack; 1 Gepäckstück für Transport

Versicherung:

Versicherung ist Sache der Teilnehmenden

Durchführung:

Ruedi Zuber, Tel. 081 353 53 77 (079 302 64 29) ruedi.zuber@spin.ch

Kontakt

Wanderleiter / Geo Guide Sardona

Ruedi Zuber, Teuchelweg 2, 7000 Chur

ruedi.zuber[at]spin.ch

081 353 53 77

079 302 64 29

Diverses

Sponsoren:

keine