Von Afrika in das Urmeer – Über die Fuorcla digl Leget

vom Ostalpin in den penninischen Piemontozean - eine geologische Grenzlandwanderung

Eine geologisch und landschaftlich äusserst spannende Wanderung führt uns auf einen Pass mit Blick auf die Berninagruppe. Die Route ist im Parc Ela bekannt als Exploratour. Heute machen Sie diese gemeinsam mit einem Wanderleiter und GeoGuide, welcher Ihnen die Gesteine und Formationen der afrikanischen Platten und des einstigen Ozeanbodens vor Augen führt. Zuerst geht es durch das Val d’Agnel sanft hinauf, dann folgt ein etwas steilerer Abschnitt bis zur Passhöhe mit einem wundervollen Bergsee. Der Abstieg ist anfangs steil, führt dann über Alpweiden und gegen Schluss durch herrliche Arven-, Lärchen- und Fichtenwälder.

Treffpunkt und Anreise

Strasse:

Haltestelle PostAuto

Ort:

La Veduta (Julierpass)

Kanton:

GR

Koordinaten:

2775040 1149073

Anreise öffentlich:

PostAuto Chur ab 08:00; Bivio Post ab 09:51; Julier La Veduta an 10:02

Ziel und Rückreise

Strasse:

Haltestelle PostAuto

Ort:

Bivio Post

Kanton:

GR

Koordinaten:

769804 148911


Rückreise:

öffentlich


Rückreise öffentlich:

PostAuto Bivio Post ab 17:15; Chur an 19:02


Wegbeschreibung

La Veduta/Julier-Val d'Agnel-Fuorcla digl Leget-Alp Natons-Bivio

Anmeldung

Anmeldefrist:

2. August 2017

Kosten Erwachsene:

45

Kosten Kinder:

35

Kosten & Bezahlung:

Bezahlung an den Wanderleiter/GeoGuide vor Ort

Ausrüstung:

Bergwanderausrüstung; gutes Schuhwerk mit Profilsohlen; Verpflegung aus dem Rucksack; genügend Flüssigkeit

Versicherung:

Versicherung ist Sache der Teilnehmenden

Durchführung:

ab 6 Personen Tel.081 353 53 77 (Ruedi Zuber), am 4.August ab 18:00

Kontakt

Ruedi Zuber, Teuchelweg 2, 7000 Chur

ruedi.zuber[at]spin.ch

081 353 53 77

079 302 64 29