Spuren im Schlamm (Nacht der Forschung)

Suchen Sie selbst in Sedimentbohrkernen nach Hinweisen für Rutschungen! Oder erfahren Sie, wie Forscher das Klima im Atlantischen Ozean rekonstruieren.

Wie blicken Geologen zurück in die Vergangenheit? Öffnen Sie selbst einen Sedimentbohrkern eines Schweizer Sees. Entdecken Sie Rutschablagerungen und entscheiden Sie, wann diese stattfand!

 

Und die Geologen forschen noch tiefer. Schauen Sie in einen Sedimentkern aus dem Atlantischen Ozean, der aus einer Tiefe von über 2000 Metern stammt und viele tausend Jahre zurück reicht. Erfahren Sie, wie Wissenschaftler mit verschiedensten Methoden aus diesem einzigartigen Archiv das Klima rekonstruieren.

 

Erfahren Sie, wie Forscher das Alter der Bohrkerne bestimmen und sie chemisch untersuchen, um herauszufinden wie sich die Zusammensetzung und die Ozeanzirkulation in der Vergangenheit geändert haben. So suchen die Forscher nach geologischen und klimatologischen Ereignissen.

Die Veranstaltung findet im Rahmen der „Nacht der Forschung“ der Universität Bern statt.

 

Treffpunkt und Anreise

Strasse:

Siedlerstrasse 5

Ort:

Bern

Kanton:

BE

Koordinaten:

599997 200046

Lageplan:

Anmeldung

Kosten Erwachsene:

gratis

Kosten Kinder:

gratis

Kontakt

Institut für Geologie

Regula Gesemann, Baltzerstrasse 3, 3012 Bern

gesemann[at]geo.unibe.ch

http://www.geo.unibe.ch/geologie/schulen/schulbesuche.htm