Paläontologisches Museum der Universität Zürich

Universitätsmuseum mit der weltweit bedeutendsten Sammlungen von Meeressauriern und -fischen aus der Mitteltrias, der Zeit vor etwa 235 bis 245 Millionen Jahren. Den Kern der Ausstellung bilden die ausgezeichnet erhaltenen und wissenschaftlich sehr wertvollen Fossilien vom Monte San Giorgio im Südtessin, einer weltweit einmaligen Fundstelle, die seit 2003 auf der UNESCO-Liste der Weltnaturerbe steht. Fossilien aus der Umgebung von Zürich, aus den Alpen und aus Nordamerika geben zudem Einblick in die veränderte Tierwelt der jüngeren Erdgeschichte. Eine Vorstellung längst ausgestorbener Tiere vermitteln die farbigen Lebensbilder und Modelle. Erläuterungen zu den wichtigsten Ausstellungsgruppen sind per Kopfhörer oder Lautsprecher an fest installierten Stationen abrufbar. Video zur Ausgrabung, Präparation und wissenschaftlichen Bearbeitung eines Tessiner Sauriers.

Treffpunkt und Anreise

Strasse:

Karl Schmid-Strasse 4

Ort:

Zürich

Kanton:

ZH

Koordinaten:

683776 247749

Lageplan:
Anreise öffentlich:

Tram 6, 9, 10 bis ETH/Universitätsspital.

Anreise individuell:

Öffentliche Parkplätze in der Umgebung der Universität Zürich beschränkt.

Anmeldung

Kosten Erwachsene:

gratis

Kosten Kinder:

gratis

Hinweise:

Führungen für Gruppen und Schulklassen nach Anmeldung: Während der Öffnungszeiten des Museums: Fr. 110.- Ausserhalb der Öffnungszeiten: Fr. 140.- Eine Führung durch Ausstellung, Werkstätten und Magazine: Fr. 160.-

Kontakt

Universität Zürich, Paläontologisches Institut und Museum

Karl Schmid-Strasse 4, 8006 Zürich

museum[at]pim.uzh.ch

044 634 23 39

http://www.pim.uzh.ch