Saurier und Fische aus der Mitteltrias des Monte San Giorgio (UNESCO-Welterbe)

Entdecken Sie den Monte San Giorgio mit seinen weltberühmten Fossilienfundstellen von Reptilien und Fischen.

Heinz Furrer nimmt Sie in seinem Vortrag mit auf eine Reise  in die weltweit einmalige Fossil-Lagerstätte am Monte San Giorgio (UNESCO Weltnaturerbe). Seit Mitte des 19. Jahrhunderts wurden zuerst auf italienischer Seite bei Besano und seit 1924 bei Meride im schweizerischen Südtessin einige Tausend kleinerer und grösserer Fossilien geborgen.

 

Neben vielen wirbellosen Fossilien und Pflanzen sind besonders die 20 verschiedenen Arten von Reptilien (Saurier) und 50 Arten von Fischen von grösstem internationalem Interesse. Sie lebten in der Mittleren Trias vor etwa 240 Millionen Jahren in einem subtropischen Meeresbecken und auf Inseln oder dem angrenzenden Festland. Die weltweit einmalige Abfolge von fünf bis sieben Wirbeltierfaunen bietet Einblick in die Evolution der marinen Lebewelt in einem geologischen Zeitfenster von etwa 243 bis 239 Millionen Jahren vor heute.

 

Referent: Dr. Heinz Furrer, Kurator am Paläontologischen Institut und Museum der Universität Zürich
Organisator: Mineralien- und Fossilienfreunde Bern, Eintritt frei

Treffpunkt und Anreise

Strasse:

Naturhistorisches Museum Bern, Bernastrasse 15

Ort:

Bern

Kanton:

BE

Koordinaten:

600774 198990

Lageplan:
Anreise öffentlich:

Ab Bahnhof mit Tram Nr. 6 Worb, Tram Nr. 7 Ostring, Tram 8 Saali, oder Bus Nr. 19 bis Haltestelle Helvetiaplatz

Anmeldung

Kosten Erwachsene:

gratis

Kosten Kinder:

gratis

Versicherung:

Versicherung ist Sache der Teilnehmer

Kontakt

Mineralien- und Fossilienfreunde Bern

Regula Gesemann, Bern

jugendgruppe[at]mfbe.ch

031 631 87 66

www.mfbe.ch