Märchenhafte Geologie: Die Wüste lebt

Erzählnachmittage in Mundart

Wie jeden Winter lädt auch dieses Jahr focusTerra gemeinsam mit der Schweizerischen Märchengesellschaft zu einer spannenden Suche nach geologischen Spuren im Märchen ein.

 

Der Erzählnachmittag am Sonntag, 25. Januar 2015 ist dem Thema «Wüste» gewidmet. Die Erde birgt so manche Geheimnisse, welche es ihr zu entlocken gilt. Tief in ihrem Innern schlummern gewaltige Kräfte. Diese können die Erde plötzlich erzittern lassen und ganze Landschaften verändern. Veränderungen können aber auch sehr langsam über Jahrmillionen stattfinden. Dies geschieht beispielsweise in der Wüste, wo sich Pflanzen und Tiere auf faszinierende Art und Weise an die Trockenheit angepasst haben.

Wasser ist in der Wüste mehr wert als Gold. Das weiss auch der tapfere Zimmermann, welcher mit einem Kieselstein das ganze Königreich vor dem Verdursten rettet. Auch den kleinen Jarty zieht es magisch an den alten Brunnen in der Wüste, denn hier kommen alle Reisenden vorbei und erzählen von fremden Ländern. Und wenn das Wasser doch knapp wird und der Hunger überwiegt, müssen alle Tiere zusammenhalten, um an die süssen Früchte des Baumes zu gelangen

Das Mundart-Programm mit musikalischer Begleitung eignet sich bestens für die ganze Familie (ab 5 Jahren). Im Anschluss erkunden wir die Wüste mit Experimenten und Aktivitäten im Museum (auch für Blinde und Sehbehinderte geeignet).

Ein weiterer Erzählnachmittag findet statt am: Sonntag, 16. November 2014, 14 Uhr: Die Erde bebt.

Treffpunkt und Anreise

Strasse:

Sonneggstrasse 5

Ort:

Zürich

Kanton:

ZH

Koordinaten:

683747 248098

Anmeldung

Kosten Erwachsene:

gratis

Kosten Kinder:

gratis

Kontakt

focusTerra - ETH Zürich

Sonneggstrasse 5, 8006 Zürich

info_focusterra[at]erdw.ethz.ch

044 632 62 81

http://www.focusterra.ethz.ch/