Märchenhafte Geologie: Die Erde bebt

Erzählnachmittage in Mundart

Wie jeden Winter lädt auch dieses Jahr focusTerra gemeinsam mit der Schweizerischen Märchengesellschaft zu einer spannenden Suche nach geologischen Spuren im Märchen ein.

 

Der Erzählnachmittag am Sonntag, 16. November 2014 ist dem Thema «Erdbeben» gewidmet. Die Erde birgt so manche Geheimnisse, welche es ihr zu entlocken gilt. Tief in ihrem Innern schlummern gewaltige Kräfte. Diese können die Erde plötzlich erzittern lassen und ganze Landschaften verändern.

Auch in Märchen bebt die Erde, etwa wenn zwei Riesen miteinander im Wald streiten, der mutige Held gegen den schnaubenden, wilden Auerochsen kämpft oder der Stier mit dem goldenen Stern auf der Stirn ganze Berge verschiebt. Gewisse Erdbeben nehmen nur dann ein Ende, wenn der zwölfköpfige Drachen für immer von der Welt verschwindet oder Kaschima den urzeitlichen Riesenfisch beruhigen kann.

Das Mundart-Programm mit musikalischer Begleitung eignet sich bestens für die ganze Familie (ab 5 Jahren). Im Anschluss erkunden wir Erdbeben und ihre Auswirkungen in der Sonderausstellung, im Erdbebensimulator und mit Experimenten (auch für Blinde und Sehbehinderte geeignet).

Ein weiterer Erzählnachmittag findet statt am: Sonntag, 25. Januar 2015, 14 Uhr: Die Wüste lebt.

Treffpunkt und Anreise

Strasse:

Sonneggstrasse 5

Ort:

Zürich

Kanton:

ZH

Koordinaten:

683747 248098

Anmeldung

Kosten Erwachsene:

gratis

Kosten Kinder:

gratis

Kontakt

focusTerra - ETH Zürich

Sonneggstrasse 5, 8006 Zürich

info_focusterra[at]erdw.ethz.ch

044 632 62 81

http://www.focusterra.ethz.ch/