Durchblick in die Urzeit: Weissenstein – Haben auch Berge Karies?

Der Jurakalk ist ähnlich einem Emmentaler Käse voller Löcher. Nur sind diese Höhlen und Klüfte miteinander verbunden und leiten versickerndes Regenwasser zu oft viele Kilometer entfernten Quellen. So erreicht das Wasser vom Vorderen Weissenstein die rund 16 km entfernte Balsthaler Klus in etwa 3 Wochen! Einige der Höhlen sind über 30 Millionen Jahre alt und berichten von der Frühzeit der Säugetiere. Die meisten sind allerdings jünger. Ihre Entwicklung begann mit der Jurafaltung (10 bis 5 Millionen Jahre vor heute) und hält unvermindert an. Ursache ist die Lösung des Kalksteins durch eindringendes, leicht saures Regenwasser. Solche Lösungsphänomene (Höhlen, Dolinen, Karrenfelder etc.) werden nach dem Slowenischen Gebirge Kras (dt. Karst) als Karstbildungen bezeichnet.

Treffpunkt und Anreise

Strasse:

Weissenstein, Rest. Sennhaus

Ort:

Oberdorf (SO)

Kanton:

SO

Koordinaten:

604975 233461

Wegbeschreibung

Der Durchblick liegt am Wanderweg (nicht Fahrstrasse!) Sennhaus - Hinterer Weissenstein rund 5 min vom Rest. Sennhaus oder knapp 10 min vom Kurhaus Weissenstein (PP).

Anmeldung

Kosten Erwachsene:

gratis

Kosten Kinder:

gratis

Kontakt

Amt für Umwelt Greibenhof

Werkhofstrasse 5, CH-4509 Solothurn

afu[at]bd.so.ch

032 627 24 47

032 627 76 93

http://www.so.ch/departemente/bau-und-justiz/geologische-sehenswuerdigkeiten/durchblicke-in-die-urzeit.html

Diverses

Sponsoren:

Geotest AG, Aetingen/Zollikofen