Durchblick in die Urzeit: Schloss Gilgenberg – Ein Fenster im Alpenrand

Geologisch gesehen liegt Zullwil am Alpenrand. Durch ein Loch im Bereich Oberkirch kann man den darunterliegenden Teil des geologischen Alpenvorlandes erkennen. Dabei handelt es sich um eine einmalige Kuriosität des Schweizer Jura. Durch ein Fenster der Ruine Gilgenberg erkennt man das „Fenster“ von Oberkirch und kann so einen Durchblick in die Zeit des Jurameeres vor 150 Millionen Jahren und der Jurafaltung vor 5 Millionen Jahren wagen.

Treffpunkt und Anreise

Strasse:

Gilgenberg

Ort:

Zullwil (SO)

Kanton:

SO

Koordinaten:

612750 248090

Anreise öffentlich:

Das Schloss Gilgenberg erreicht man von Zullwil (Postauto ab Laufen) in rund 20 Minuten zu Fuss.

Anreise individuell:

Im Umfeld des Schlosses stehen auch einige Parkplätze zur Verfügung.

Anmeldung

Kosten Erwachsene:

gratis

Kosten Kinder:

gratis

Kontakt

Amt für Umwelt Greibenhof

Werkhofstrasse 5, CH-4509 Solothurn

afu[at]bd.so.ch

032 627 24 47

032 627 76 93

http://www.so.ch/departemente/bau-und-justiz/geologische-sehenswuerdigkeiten/durchblicke-in-die-urzeit.html

Diverses

Sponsoren:

Pfirter, Nyfeler + Partner AG, Muttenz Jauslin + Stebler Ingenieure AG, Muttenz