Der Rheinfall – einmalig und grossartig

Der Rheinfall bei Neuhausen im Kanton Schaffhausen stürzt zwar nur 23 Meter in die Tiefe - ist aber der wassereichste Wasserfall in Europa!

Die Fallhöhe des Rheinfalls bei Neuhausen ist mit 23 Meter nicht besonders hoch – aber die Wassermenge ist rekordverdächtig und die Breite von etwa 150 Meter ebenso eindrücklich. Früher auch als „Grosser Laufen“ bezeichnet (Lauffen ist ein alemannsicher Ausdruck für Stromschnelle), entstand der heutige Wasserfall durch eine spätpleistozäne Verlagerung des Rheinbetts. Die stark verkarsteten Jurakalkfelsen bildeten eine Barriere, mit deren Überwindung der heutige Wasserfall vor nur etwa 15000 Jahren entstand – sozusagen ein KInd im geologischen Zeitverständnis. Für Fische bildet der Rheinfall ein unüberwindbares Hindernis – es liegt also nahe, dass der Fischfang im Rheinfallbecken früher eine grosse Rolle spielte. Doch auch für die Industriegeschichte der Schweiz ist der Rheinfall ausserordentlich wichtig. Schon früh im Mittelalter wurde die Wasserkraft genutzt – und im 19. Jahrhundert zur Verhüttung von Bohnerz und Eisen eingesetzt. Später stand hier auch die erste Aluminumhütte Europas. Der Interessenkonflikt mit der touristischen Nutzung war also vorprogrammiert … A propos Tourismus: Johann Wolfgang von Goethe besuchte dreimal den Rheinfall und hinterliess eine präzise und detaillierte Beschreibung seiner Eindrücke. Auf einer Rundwanderung rund um das Rheinfallbecken lassen sich alle Aspekte der Entstehung und Nutzung des Rheinfalls aufzeigen.

Weiterführende Literatur:

Fayet, R. (Hrsg.) (2006): Der Rheinfall – Stömungen, Tumulte, Reflexionen. – Verlag hier + jetzt, Baden (ISBN 978-3039190218)

Geyer, O.F., Schober, T. & Geyer, M. (2003): Die Hochrhein-Regionen zwischen Bodensee und Basel (Sammlung geologische Führer Band 94). – Schweizerbart Verlag, Stuttgart (ISBN 978-3-443-15077-8)

 

Treffpunkt und Anreise

Kanton:

SH

Koordinaten:

2688390 1281451

Beschreibung:

Treffpunkt nach Absprache

Anreise öffentlich:

www.sbb.ch

Anreise individuell:

Parkplatz Schloss Laufen (ZH) oder Parkplatz Rheinfall in Neuhausen am Rheinfall (SH)


Anmeldung

Teilnehmerzahl:

10

Kosten Erwachsene:

30

Kosten Kinder:

gratis

Kosten & Bezahlung:

Schiffüberfahrt und Eintrittsgeld im Preis enthalten; allfällige Ausgaben für Speisen und Gestränke sind nicht enthalten.

Hinweise:

Bis auf den Aussichtspunkt Känzele dank Aufzug barrierefrei

Versicherung:

Versicherung ist Sache der Teilnehmer

Kontakt

Geotourist Freiburg

Matthias Geyer, Hansjakobstraße 54, 79117 Freiburg

info[at]geotourist-freiburg.de

0049-162-4065416

www.geotourist-freiburg.de