Alpen-Amphitheater und Tektonik

Ein malerischer Walserort, klare Bergseen und spannende Gesteinsschichten

Der Blick schweift auf die Glarner Hauptüberschiebung zwischen Ringelspitz und Piz Sardona.

Malerisch liegt der kleine Walserort St. Martin auf der Höhe des Stausees Gigerwald. Über die Malanser Alp wandern Sie hinauf zum kleinen Heidelsee, und sind mittendrin in der Tektonikarena Sardona. Hier, wo die Prozesse und Spuren der Gebirgsbildung weltweit am besten beobachtet werden können: Die Glarner Hauptüberschiebung, altes Gestein auf jungem. Auf dem Höhenweg zum Plattenseeli und Heubützlipass sind Sie tatsächlich wie in einem Amphitheater der Berge. Neben der spannenden Geschichte der Steine geniessen Sie wundervolle Ausblicke auf die Bergketten, auf die üppigen Alpen und den blaugrünen Gigerwaldsee. Nach dem Abstieg zum jungen Bergbach Tamina folgen Sie dem Uferweg zurück nach St. Martin.

Treffpunkt und Anreise

Ort:

Calfeisental / St. Martin

Kanton:

SG

Koordinaten:

746044 198395

Anreise individuell:

Es können ab Bad Ragaz Fahrgemeinschaften gebildet werden. Ab Staumauer Gigerwald Einbahnverkehr, jede volle Stunde.

Wegbeschreibung

Herrliche Wanderung in der nicht nur geologisch imposanten Landschaft

Anmeldung

Anmeldefrist:

9. Juli 2015

Teilnehmerzahl:

6 - 10

Kosten Erwachsene:

CHF 75.00

Kosten Kinder:

CHF 50.00

Kosten & Bezahlung:

Barzahlung vor Ort

Hinweise:

Mittagessen und Zwischenverpflegung aus dem Rucksack

Ausrüstung:

Bergwanderausrüstung; gutes Schuhwerk mit Profilsohlen

Versicherung:

Versicherung ist Sache der Teilnehmer

Kontakt

Wanderleiterin / GeoGuide

Béatrice Paul, 7205 Zizers

beatrice.paul[at]alpinpartner.ch

+41(0)78 610 64 95

www.wandern.alpinpartner.ch