300 Jahre Forschung an Zerrklüften

Zeitreise vom Zinggenstock zum Universitätslabor: Der Strahler Thilo Arlt streift die Meilensteine der Erkundung und Erforschung dieser „Schatzkammern“.

Kristallgefüllte Zerrklüfte der Alpen haben seit Jahrhunderten die Neugier von Sammlern und Forschern geweckt. Der Strahler Thilo Arlt streift in diesem Vortrag die Meilensteine der Erkundung und Erforschung dieser „Schatzkammern“. Er berichtet von wissenswerten Erkenntnissen der frühen Naturbeobachter und Entdecker, bis hin zur modernen High-Tech-Wissenschaft. Vom Zinggenstock zum Universitätslabor: eine Zeitreise ohne Anspruch auf Vollständigkeit.

Referent: Thilo Arlt, Geologe

Organisator: Mineralien- und Fossilienfreunde Bern, Eintritt frei

Treffpunkt und Anreise

Strasse:

Naturhistorisches Museum Bern, Bernastrasse 15

Ort:

Bern

Kanton:

BE

Koordinaten:

600774 198990

Lageplan:
Anreise öffentlich:

Ab Bahnhof mit Tram Nr. 6 Worb, Tram Nr. 7 Ostring, Tram 8 Saali, oder Bus Nr. 19 bis Haltestelle Helvetiaplatz

Anmeldung

Kosten Erwachsene:

gratis

Kosten Kinder:

gratis

Versicherung:

Versicherung ist Sache der Teilnehmer

Kontakt

Mineralien- und Fossilienfreunde Bern

Regula Gesemann, Bern

jugendgruppe[at]mfbe.ch

031 631 87 66

www.mfbe.ch