Weltberühmte Lochsite – sensationell

Der aussergewöhnlichste, augenfälligste Wert vom Welterbe Sardona.

Die Lochsite ist – ¼ h vom Bahnhof Schwanden entfernt – der am leichtesten zugängliche und der berühmtesten Orte vom Welterbe Sardona. Messerscharf kann die Trennung zwischen dem 250–300 Mio. Jahre alten Verrucano-Gesteine und dem 35–50 Mio. Jahre alten Flysch-Gestein beobachtet werden. Der wenige Dezimeter breite, dazwischenliegende Kalk trägt den Namen des Ortes: Lochsitenkalk. Beim Betrachten oder Halten dieser Steine spielen sowohl ästhetische Aspekte wie Farben und Strukturen als auch physikalische Eigenschaften wie Belastbarkeit oder Härte eine Rolle. Jeder Stein kann eine Zeitreise in eine vergangene Epoche sein, als die Erdoberfläche ein anderes Aussehen hatte. In der Lochsite kann die Erdgeschichte weltweit einmalig vor Augen geführt werden.

Treffpunkt und Anreise

Strasse:

Lochsiten

Ort:

Schwanden

Kanton:

GL

Koordinaten:

46.9965, 9.0931

Beschreibung:

SBB Bahnhof Schwanden oder Parkplatz Lochsiten

Anreise öffentlich: SBB Bahnhof Schwanden


Anreise individuell: Autobahn Zürich - Chur Abzweigung Glarnerland - Näfels - Schwanden - Bahnhof

Anmeldung

Teilnehmerzahl:

ab 1

Kosten Erwachsene:

siehe unten

Kosten Kinder:

siehe unten

Kosten & Bezahlung:

Führung durch ausgebildete GeoGuide Sardona, Kompetente Informationen Kosten GeoGuide SFr. 220.-

Ausrüstung:

Kamera, Handy oder andere Dokumentationshilfsmittel

Versicherung:

Versicherung ist Sache der Teilnehmer

Kontakt

VeranstalterSONBLU AG

KontaktpersonHaltligasse 6, 8753 Mollis

Emailinfo[at]sonblu.ch

Telefon055 622 3611

Mobiltelefon079 405 7187

Webseitewww.sonblu.ch