Die Glarner Überschiebung am Pizol und der Pizolgletscher im Wandel der Zeiten

Geführte Wanderung zum Pizolgletscher mit geologischem und naturkundlichem Hintergrund

Von der Pizolhütte, der obersten Station der Pizolbahnen, erreichen wir in nicht allzu anstrengender Wanderung die Wildseeluggen. Ohne Absturzgefahr lässt sich von dort aus alpines Gelände betreten, in das wir uns ganz gemäss Stand unseres Könnens und unserer Abenteuerlust vortasten. Dabei lernen wir die spannende Geologie des Welterbes Tektonikarena Sardona mit der Glarner Überschiebung kennen. Im Vorfeld des Pizolgletschers gewinnen wir einen Eindruck von den Landschaftsformenden Prozessen des Eises und seinem Rückzug. Dabei kann ein (positiver) Blick in die Zukunft einer Berglandschaft ohne Gletscher gewagt werden.

Treffpunkt und Anreise

Strasse:

Talstation Pizolbahnen, Wangs

Ort:

Wangs

Kanton:

SG

Koordinaten:

47.0288, 9.4322

Beschreibung:

Talstation der Gondelbahn Wangs

Anreise öffentlich: Vom Bahnhof Sargans (Fernverkehr-Anbindung) mit Buslinie 429 oder 430 zur Haltestelle Wangs-Pizolbahn

Anmeldung

Anmeldefrist:

6. Sep. 2017

Teilnehmerzahl:

5

Kosten Erwachsene:

100

Kosten Kinder:

gratis

Kosten & Bezahlung:

100 CHF/Person ab fünf Personen (siehe Durchführung). Zusätzlich 22 CHF/Person für Bergbahn (Sondertarif der Pizolbahnen AG)

Hinweise:

Voraussetzung: Interesse für Gebirge und Natur, Wanderlust, Bereitschaft, auch mal ein paar Schritte abseits des Weges zu gehen (ohne Absturzgefahr).

Ausrüstung:

Feste Schuhe (Wanderschuhe), Wetterschutz, Tagesverpflegung aus dem Rucksack

Versicherung:

Versicherung ist Sache der Teilnehmer

Durchführung:

Die Wanderung findet ab fünf Teilnehmer und bei gutem Wetter statt.

Kontakt

VeranstalterGeologie und Gebirge (Ibele Geologie)

KontaktpersonTobias Ibele, Allmendstrasse 16, 8892 Berschis

Emailtobias.ibele[at]posteo.ch

MobiltelefonMobiltelefon079 898 15 86